Weihnachtsrezepte

Weihnachtsrezept: Gebratenes Entenbrüstchen mit Rotkraut und Kartoffelknödel

Ein saftig und zugleich knusprig rosa gebratenes Entenbrüstchen auf würziger Maronibratensauce und als Beilage geschmortes Rotkraut mit handgemachten Kartoffelknödeln. Wem läuft hier nicht das Wasser im Mund zusammen? In diesem Blog zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du ganz einfach unser Weihnachtsrezept nachkochst!

Das braucht Ihr dafür:

 

Zutaten (für 3 Personen)

  • ca. 400g Entenbrustfilet

  • Rosenblüten Salz

  • Knoblauch

  • Pfeffer

  • Orangenzeste

  • 400g Rotkraut (Dafür haben wir ein tiefgefrorenes benutzt. Achtet dabei darauf, dass nicht zu viel Zucker zugesetzt wurde.)

 

Für die Kartoffelknödel:

  • 500 g Kartoffeln

  • 8 EL Mehl

  • 1 Ei

  • 3 EL Grieß

  • 2 EL Butter

  • 0,5 EL Salz

  • 0,5 EL Kartoffelstärke


Für die Soße:

  • 100g Maroni

  • 20g Mehl

  • 20g Butter

  • 300ml Wasser

  • Bratrückstand

  • 1 Esslöffel Tomatenmark

  • 75ml Rotwein

  • 30 ml Sahne

  • eine Zwiebel

 

Und los geht es mit dem Kochen:

Kartoffelknödel:

  1. Für die Kartoffelknödel Kartoffel weich kochen, schälen und die warmen Kartoffeln zerstampfen.

  2. Die Butter in einem Topf zerlassen und mit den restlichen Zutaten für die Knödel zu einem Teig kneten und diesen in ca. 9 Stücke schneiden und zu Knödel formen.

  3. Die fertigen Knödel anschließend in einem Topf mit Wasser für etwa 15-20 Minuten ziehen lassen (nicht kochen).

 

Entenbrust:

  1. Entenbrust auf der Hautseite einschneiden und gut mit dem Rosenblüten Salz, Knoblauch, Pfeffer und Orangenzeste würzen.

  2. Die Entenbrust 4-5 min pro Seite anbraten (zuerst auf der Hautseite), danach ruhen lassen.

 

Bratensoße:

  1. Zuerst die Butter in die Pfanne geben, in der die Entenbrust gebraten wurde, danach die Zwiebel klein schneiden und dazu geben.

  2. Verteile das Mehl nun über der Butter-Zwiebelmischung, verrühre es sofort mit einem Schneebesen und lass die entstandene Mehlschwitze für 5 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln.

  3. Jetzt kommen alle restlichen Zutaten dazu. Koche die Soße bei ständigem Unterrühren auf (optional kann man die Soße noch pürieren).

  4. Das Entenfilet in Stücke schneiden, das Rotkraut nach Packungsanleitung zubereiten und alles anrichten.

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen und fröhliche Weihnachten!

Dein MY HERBS - Team 💛

Einen Kommentar hinzufügen

* Kommentare müssen vor dem Anzeigen genehmigt werden.